Navigation:
Tiere

Wasserschaden: Seehundstation bis Weihnachten geschlossen

Die Seehundstation in Norden-Norddeich muss voraussichtlich bis Weihnachten schließen - ausgerechnet wegen eines Wasserschadens. In den Ausstellungsräumen der Station war ein Rohr gebrochen und hatte mehrere Wände durchnässt, wie der Leiter der Station, Peter Lienau, am Montag mitteilte.

Norden. "Das Leck muss es schon seit einiger Zeit geben", sagte er. Rund 300 Quadratmeter Wandfläche seien betroffen. Nun beginnen die Sanierungs- und Trocknungsarbeiten. "Wir hoffen, dass alle Arbeiten bis zum zweiten Weihnachtsfeiertag abgeschlossen sind", sagte Lienau.

Die Station päppelt von ihren Eltern verlassene Seehundbabys, sogenannte Heuler, auf und entlässt sie anschließend wieder in die Freiheit. Derzeit betreuen die Tierpfleger 34 Jungtiere. Der Wasserschaden dürfte den Seehunden wohl gleichgültig sein.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie