Navigation:
Streikende auf dem Flughafen in Bremen.

Streikende auf dem Flughafen in Bremen. © Carmen Jaspersen/Archiv

Streiks

Warnstreik am Bremer Flughafen geht in die zweite Runde

Der Warnstreik der Servicekräfte am Bremer Flughafen geht in die zweite Runde. Seit Mittwochmorgen waren 35 Beschäftigte des Unternehmens Bremen Airport Service (BAS) im Ausstand, um eine Lohnerhöhung zu erreichen.

Bremen. Bis zum geplanten Streikende um 15.00 Uhr rechne man mit der Beteiligung von rund 120 Mitarbeitern, also der Hälfte der Belegschaft, sagte Verdi-Sprecher Gunnar Wegener am Mittwoch. Auswirkungen auf den Flugverkehr habe der Streik nicht, sagte ein Flughafensprecher.

Die Gewerkschaft Verdi fordert für die BAS-Beschäftigten einen durchschnittlichen Stundenlohn von 10,60 Euro. Bereits am Montag hatten 120 Beschäftigte mit einem rund elfstündigen Warnstreik den Druck auf den Arbeitgeber erhöht. Die nächste Verhandlungsrunde ist für den 19. Februar angesetzt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie