Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Waldbrandgefahr bei sommerlichen Temperaturen weiter hoch
Nachrichten Niedersachsen Waldbrandgefahr bei sommerlichen Temperaturen weiter hoch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:11 26.05.2018
Die Waldbrand-Warnstufe vier wird am auf einer Tafel angezeigt. Quelle: Jens Wolf/Archiv
Hannover

Das galt für Lüchow, Celle, Uelzen, Faßberg, Wittingen-Vorhop und Bergen.

Die Landesforsten hatten in den vergangenen Tagen wiederholt vor der Gefahr von Waldbränden gewarnt. Pflanzen und und Böden seien stark ausgetrocknet, hieß es. Gerade in den lichten Kiefernwäldern im Nordosten sei die Gefahr groß. Die Waldbrandzentrale in Lüneburg ist bereits seit Mitte März wieder besetzt, dort laufen Bilder und Daten der 20 Waldbrandüberwachungskameras in Niedersachsen zusammen.

Am Sonntag soll Tief "Wilma" laut DWD weiter steigende Temperaturen von bis zu 29 Grad bringen, an der Küste dürfte es ein wenig kühler sein. Doch vor allem im Wendland und im Bergland erwarten die Meteorologen einzelne Schauer oder Wärmegewitter. Immerhin rechnet der DWD für Sonntag mit einem ganz leichten Rückgang der Waldbrandgefahr, sollte es zu Niederschlägen kommen.

Schon am Montag dürften die Temperaturen laut DWD auf bis zu 31 Grad steigen, am Dienstag gar auf bis zu 32 Grad. "Ein gewisses Risiko von Schauern und Gewittern bleibt aber, das gilt vor allem für den kompletten Süden des Landes", sagte der Meteorologe.

dpa

Angesichts der Affäre um unrechtmäßige erteilte Asyl-Bescheide sieht CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer neben dem Bund auch die Länder in der Pflicht, Konsequenzen zu ziehen.

26.05.2018

Nach einem schweren Verkehrsunfall in Jever im Landkreis Friesland ist die Zahl der Toten auf drei gestiegen. Einer der Schwerverletzten sei am Samstag im Krankenhaus gestorben, teilte ein Polizeisprecher mit.

26.05.2018

Die Bremer CDU hat den Unternehmer Carsten Meyer-Heder zu ihrem Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2019 gewählt. Er erhielt 198 der 200 gezählten Stimmen am Samstag bei einem Parteitag.

26.05.2018