Navigation:
Einsiedler Günther Hamker vor seinem Häuschen im Wald in der Nähe von Bockenem.

Einsiedler Günther Hamker vor seinem Häuschen im Wald in der Nähe von Bockenem. © Swen Pförtner

Gesellschaft

Waldbewohner seit 54 Jahren sieht sich nicht als Aussteiger

Günther Hamker (75) lebt seit mehr als 50 Jahren in einer Waldhütte im Harz, die er als Jugendlicher von seinem Großvater geerbt hat. Als Aussteiger sieht er sich aber nicht.

Sehlde. "Als ich 1962 hierherzog, wusste man noch gar nicht, was das ist", sagt der Einsiedler aus Sehlde. Das langjährige Leben in der Natur hat seine Sicht auf die Dinge verändert. "Die intensive Land- und Fortwirtschaft ist für mich schwer erträglich", sagt der Waldbauer in Rente. Er ist in vielen Bereichen Selbstversorger. Sein Wasser stammt aus einem selbstangelegten Brunnen, Strom erzeugt er mit Windkraft und Solarenergie. Für seine Öfen hackt er im Sommer Holz.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie