Navigation:
Kriminalität

Von Ex-RAF-Terroristen fehlt weiter jede Spur

Der Fahndungsaufwand war enorm, seit ihrem letzten Raubüberfall bei Braunschweig im Frühsommer vergangenen Jahres aber sind die drei ehemaligen RAF-Terroristen wie vom Erdboden verschluckt.

Hannover. "Wir haben keine heiße Spur", fasst der Sprecher des Landeskriminalamtes Niedersachsen (LKA) Frank Federau den Stand der Ermittlungen zusammen. Wegen einer brutalen Überfallserie startete die Polizei vor gut einem Jahr die öffentliche Fahndung nach Burkhard Garweg (48), Daniela Klette (58) und Ernst-Volker Staub (62), die seit rund 25 Jahren im Untergrund leben. "Vereinzelt gibt es neue Hinweise", sagt der LKA-Sprecher zur Arbeit der Ermittlungsgruppe, die in unveränderter Personalstärke nach den "RAF-Rentnern" sucht.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie