Navigation:
Prozesse

Vier Rocker wegen Erpressung zu Bewährungsstrafen verurteilt

Vier Rocker sind in Kassel zu Bewährungs- und Geldstrafen verurteilt worden, weil sie einen 60 Jahre alten Mann aus Nordhessen erpresst haben. Das Quartett soll der mittlerweile verbotenen Gruppe Hells Angels Göttingen angehört haben.

Kassel. Der Anklage zufolge stahlen sie 2014 den Laptop des 60-Jährigen aus Wahlsburg (Kreis Kassel) und forderten 100 000 Euro von ihm.

Der Tatvorwurf des gemeinschaftlichen Diebstahls und der gemeinschaftlichen Erpressung sei erwiesen, sagte am Dienstag der Präsident des Amtsgerichts Kassel, Wolf Winter. Der 49 Jahre alte Kopf der Bande wurde zu einem Jahr und drei Monaten auf Bewährung verurteilt, sein Bruder (52) erhielt eineinhalb Jahre auf Bewährung. Den beiden weiteren Angeklagten (27 und 28 Jahre) wurde eine Geldstrafe auferlegt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie