Navigation:
Hochschulen

Viele Numerus-Clausus-Fächer in Bremen und Niedersachsen

Im Bundesland Bremen sind im kommenden Wintersemester 62,2 Prozent der Studienfächer zulassungsbeschränkt. Damit hat das kleinste Bundesland die bundesweit vierthöchste Numerus-Clausus-Quote, wie das Centrum für Hochschulentwicklung am Donnerstag mitteilte.

Bremen/Hannover. Beim Numerus Clausus (NC) spielen die Abiturnoten eine wesentliche Rolle.

Niedersachsen liegt nach der Studie auf dem sechsten Platz mit einer NC-Quote von knapp 58 Prozent. Bundesweit sind 42,4 Prozent aller Studiengänge mit einem NC belegt. Die höchste Quote gibt es in Hamburg mit 75,5 Prozent. Eine Quote von jeweils unter 30 Prozent gibt es in Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz und Thüringen.

"Bremen weist durchgängig überdurchschnittlich hohe NC-Quoten auf", heißt es in der Studie. Einen deutlichen Anstieg gebe es an Fachhochschulen in den Rechts-, Wirtschafts-, Gesellschafts- und Sozialwissenschaften. Auch in Niedersachsen liegt die Quote über dem Bundesdurchschnitt. Wie beim kleinen Nachbarn Bremen sind auch dort vor allem die Fächergruppen Rechts-, Wirtschafts-, Gesellschafts- und Sozialwissenschaften betroffen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie