Navigation:
Martin Günthner (SPD), Bremer Wirtschaftsenator.

Martin Günthner (SPD), Bremer Wirtschaftsenator. © Carmen Jaspersen/Archiv

Lebensmittel

Viele Besucher beim Tag der offenen Tür im Großmarkt Bremen

Tausende Besucher haben sich am Sonntag hinter den Kulissen über den Ablauf des Obst-, Gemüse- und Blumengroßhandels beim Großmarkt Bremen informiert. Zum dritten Mal seit 2003 hatte der Großmarkt in der Bremer Überseestadt zum Tag der offenen Tür geladen.

Bremen. "Der Handel für Obst und Gemüse beginnt bei uns normalerweise gegen 24.00 und 01.00 Uhr nachts, der für Blumen gegen 04.00 und 05.00 Uhr", so Geschäftsführer Uwe Kluge.

So früh brauchten die Besucher am Sonntag nicht aufzustehen: Der Tag der offenen Tür begann um 11.00 Uhr. Mit seinen 50 000 Quadratmetern an Markthallen- und Logistikflächen, rund 100 Marktfirmen mit 500 Arbeitsplätzen und einem Jahresgesamtumsatz von 230 Millionen Euro biete der Großmarkt hinsichtlich Qualität und Quantität eine fast grenzenlose Frische, so Wirtschaftssenator Martin Günthner (SPD).

Am Sonntag gab es ein Musikprogramm mit Live-Bands und vielen Aktionen, darunter auch "Fruit Carving", bei der ein Fruchtschnitzer aus unterschiedlichen Gemüsen und Früchten Objekte und Tiere schnitzte. Die Großmarkt Bremen GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der Stadtgemeinde Bremen und jährlich für die Organisation von rund 3500 Wochenmarktveranstaltungen in Bremen und Bremerhaven verantwortlich.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie