Navigation:
Der Geflügelverarbeitungsbetrieb in Lohne nach dem Brand.

Der Geflügelverarbeitungsbetrieb in Lohne nach dem Brand. © Ingo Wagner/Archiv

Lebensmittel

Versicherungen: Wiesenhof-Brandschaden etwa 300 Millionen

Beim Großbrand in der Wiesenhof-Schlachterei in Lohne Ende März ist nach Schätzung der Versicherungen ein Schaden von bis zu 300 Millionen Euro entstanden. Diese Zahl bestätigte die Versicherungsgruppe Hannover (VGH) am Dienstag.

Hannover. Deren Sprecher Christian Worms betonte aber, die VGH sei in dem Fall nur einer von mehreren Versicherern.

Auf die VGH käme laut "Nordwest-Zeitung" bei einer möglichen Schadenssumme von 300 Millionen Euro ein Betrag von 21 Millionen Euro aus der landschaftlichen Brandkasse zu. Worms bestätigte auch die Information des Blatts, dass die VGH die Geschäftsbeziehungen zu dem Geflügelschlachter beenden werde.

Hintergrund ist, dass die VGH bereits zum zweiten Mal binnen zwölf Monaten wegen eines Brandes bei Wiesenhof mit einem Schadensfall konfrontiert ist. Wiesenhof selbst erklärte, zur Höhe der Schadenssumme könnten noch keine konkreten Aussagen getroffen werden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie