Navigation:
Unfälle

Vermisster Kanufahrer tot aus dem Dieksee geborgen

Der seit Sonntag vermisste Kanufahrer aus Niedersachsen ist tot. Polizeitaucher bargen die Leiche des 20-Jährigen aus Göttingen am Mittwoch aus dem Dieksee bei Malente (Kreis Ostholstein), teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Bad Malente. Der leblose Körper war bereits am Dienstag von einem Sonarboot der Polizei auf dem Grund des Sees geortet worden. Der 20-Jährige aus Niedersachsen war am Sonntag mit einem Kanu auf dem See gekentert. Ein Mitfahrer konnte sich retten, ein weiterer Mann war von Helfern aus dem Wasser gezogen worden. Die Staatsanwaltschaft hat eine Obduktion angeordnet, um die Todesursache des 20-Jährigen zu klären.

 

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie