Navigation:
Notfälle

Verliebt statt entführt: Polizei sucht nach 15-Jähriger

Bremen (dpa/lni) - Es sah wie eine Entführung aus, war aber nur Liebe: Das Verschwinden einer 15-Jährigen aus Bremen hat eine Polizeifahndung in zwei Ländern ausgelöst.

Die Jugendliche habe über Monate Kontakt zu einem vorbestraften 28-Jährigen aus Brüssel gehabt, teilte die Polizei am Montag mit. Dieser soll laut Freunden des Mädchens angekündigt haben, dieses entführen und vergewaltigen zu wollen.

Ein anonymer Anrufer meldete sich wenige Stunden nach dem Verschwinden der 15-Jährigen am Freitag bei der Familie und erklärte, diese in seiner Gewalt zu haben. Die belgische Polizei suchte nach dem Verdächtigen und nahm ihn fest. Er bestritt, die 15-Jährige zu kennen. Am Sonntag tauchte sie dann mit dem Vater des 28-Jährigen bei der Polizei im nordrhein-westfälischen Mettmann auf. Sie gab an, freiwillig zu ihrem Freund gegangen zu sein. Die Polizei brachte sie zu ihrer Familie zurück.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie