Navigation:
Reinhard Meyer, Wirtschaftsminister von Schleswig-Holstein.

Reinhard Meyer, Wirtschaftsminister von Schleswig-Holstein. © Hendrik Schmidt/Archiv

Schifffahrt

Verkehrsminister würdigen neue Fährverbindung Cuxhaven-Brunsbüttel

Schleswig-Holstein und Niedersachsen erwarten von der neuen Fährverbindung zwischen Cuxhaven und Brunsbüttel positive Impulse für Wirtschaft und Tourismus. Außerdem könne die Verbindung auch durch Gütertransporte einen Beitrag leisten zur Entlastung der durch den A7-Ausbau besonders angespannten Verkehrssituation im Norden, betonten der Kieler Verkehrsminister Reinhard Meyer und sein niedersächsischer Amtskollege Olaf Lies (beide SPD) am Mittwoch zum feierlichen Start der Fährverbindung.

Cuxhaven/Brunsbüttel. In Anwesenheit der beiden Politiker wurde zunächst eine Fähre in Cuxhaven getauft, die Taufe einer zweiten Fähre stand am Mittag auf der anderen Elbseite in Brunsbüttel auf dem Programm.

Die ersten Fährfahrten sind am Donnerstag jeweils um 5.00 Uhr morgens von Cuxhaven und von Brunsbüttel vorgesehen. Nach 14 Jahren Pause gibt es damit wieder eine Fährverbindung zwischen beiden Häfen.

Zu einem Festakt in der Hapag Halle in Cuxhaven am Mittwochnachmittag war auch der frühere estnische Staatspräsident Arnold Rüütel eingeladen. Betreiber der Fährverbindung ist die Reederei Elb-Link mit Sitz in Cuxhaven. Sie gehört einem estnischem Unternehmen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie