Navigation:
Kay Nehm, der Präsident des Verkehrsgerichtstages.

Kay Nehm, der Präsident des Verkehrsgerichtstages. © Peter Steffen/Archiv

Verkehr

Verkehrsgerichtstag: Forderung nach Infrastruktur-Behörde

Deutschland sollte eine zentrale Behörde bekommen, um das marode Straßensystem zu sanieren. Das hat der Präsident des Verkehrsgerichtstages, Kay Nehm, gefordert.

Goslar. "Wir müssen ernsthaft über eine Infrastruktur-Behörde für den Bau und den Betrieb von Fernstraßen nachdenken", sagte Nehm am Donnerstag bei der offiziellen Eröffnung des 54. Deutschen Verkehrsgerichtstages (VGT) in Goslar. Mittel und Kräfte müssten angesichts "maroder Straßen und Brücken, kilometerlanger Baustellen mit Ewigkeits-Charakter und stetig wachsender Staus" konzentriert werden, sagte Nehm. In Goslar befassen sich bis Freitag rund 2000 Experten mit aktuellen Verkehrsthemen. 

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie