Navigation:

Protest bei Conti in Gifhorn© Archiv

Auto

Verhandlungen über Conti-Standort Gifhorn bleiben ohne Ergebnis

Wie geht es mit dem Conti-Standort Gifhorn weiter? Gespräche zwischen dem Unternehmen und der Gewerkschaft IG Metall bleiben ergebnislos. Ein weiteres Treffen ist bislang nicht vereinbart.

Hannover/Gifhorn. Im Streit um die Zukunft des kriselnden Conti-Standorts Gifhorn sind neue Verhandlungen zwischen IG Metall und Continental ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Wie eine Sprecherin der Industriegewerkschaft am Freitag mitteilte, wurden die Gespräche von der Arbeitgeberseite abgebrochen. Seit den Morgenstunden hatten beide Seiten über eine mögliche Zukunft des Werks verhandelt.

"Continental ist uns keinen Zentimeter entgegengekommen und ist bei seinen Maximalforderungen geblieben", sagte der Bezirksleiter der IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, Hartmut Meine.

Der Autozulieferer möchte an dem Standort bis 2023 rund 700 Stellen abbauen und Teile seiner Produktion einstellen. Die IG Metall fordert stattdessen Investitionen in das Werk und eine Perspektive für die rund 1600 Beschäftigten. Einen Tag vor den Verhandlungen hatte sich die Gewerkschaft gesprächsbereit gezeigt und ein Entgegenkommen angekündigt.

"Wir haben einen konstruktiven Kompromissvorschlag vorgelegt - wir hätten sogar einen sozialverträglichen Personalabbau begleitet", sagte der Zweite Bevollmächtigte der IG Metall Wolfsburg, Lothar Ewald, am Freitag.

Continental-Verhandlungsführer Matthias Matic sagte indes: "Wir sind heute ganz klar mit dem Ziel angetreten, eine Einigung über ein gemeinsames Eckpunktepapier zu erreichen." Vonseiten der Gewerkschaft habe es aber kein "ernsthaftes Entgegenkommen" gegeben. Das Unternehmen halte an der Absicht fest, den Standort Gifhorn zu erhalten. Dafür sei eine Reduzierung der Arbeitsplätze notwendig. Einen neuen Gesprächstermin haben beide Seiten bislang nicht vereinbart.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie