Navigation:
Bürgerschaft

Verfahren gegen Abgeordneten gegen 3000 Euro eingestellt

Das Verfahren gegen den Bremer SPD-Abgeordneten Andreas Kottisch wegen Vorteilsgabe wird gegen Zahlung einer Geldauflage von 3000 Euro eingestellt. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft Bremen am Dienstag.

Bremen. Sie hatte gegen den Abgeordneten der Bremischen Bürgerschaft ermittelt, weil er als Unternehmer Angestellte der Bremerhavener Stadtverwaltung eingeladen haben soll. Die Firma des 49-Jährigen hat geschäftliche Beziehungen zum Bremerhavener Magistrat. Für die Ermittlungen war die Immunität des Abgeordneten aufgehoben worden. Kottisch sitzt seit 1999 im Landtag des kleinsten Bundeslandes.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie