Navigation:
Tarife

Verdi lehnt Tarif-Auftaktangebot der Arbeitgeber im Einzelhandel ab

Zum Start der Tarifverhandlungen für die rund 300 000 Beschäftigten im niedersächsischen Einzelhandel liegen die Vorstellungen von Arbeitgebern und Gewerkschaft weit auseinander.

Hannover. Verdi bewertete es zum Auftakt der Gespräche am Donnerstag zwar als Erfolg, dass die Arbeitgeber schon mit einem Angebot an den Verhandlungstisch kamen. Ihre Offerte sei aber indiskutabel. Die Arbeitgeber schlugen nach einem Nullmonat 1,5 Prozent mehr Entgelt und eine Laufzeit von 21 Monaten für den neuen Vertrag vor.

Die Gewerkschaft fordert einen Euro mehr pro Stunde, nach ihrer Rechnung bieten die Arbeitgeber bisher nur 22 Cent pro Stunde. Außerdem will Verdi durchsetzen, dass der ausgehandelte Tarifvertrag in der gesamten Branche für allgemeinverbindlich erklärt wird. Das lehnen die Arbeitgeber ab. Die nächste Verhandlungsrunde ist für den 23. Juni geplant.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie