Navigation:
Kriminalität

Verdächtiger soll mehr als 300 Einbrüche verübt haben

Ein seit Jahren gesuchter und am Mittwoch gefasster Serieneinbrecher soll mehr als 300 Einbrüche und versuchte Diebstähle begangen haben. Der 56-Jährige sei nach einem Einbruch in eine Gaststätte in Holdenstedt bei Uelzen geflüchtet und dort festgenommen worden, teilte die Polizeiinspektion Lüneburg am Donnerstag mit.

Lüneburg. Der Täter hatte immer wieder Türen und Fenster in Gaststätten, Hotels, Pensionen, Feuerwehr- und Kirchengebäuden, Kindergärten und Büros aufgebrochen. Dabei suchte er gezielt nach Bargeld. Allein die Sachschäden durch die Aufbrüche sollen im mittleren sechsstelligen Bereich liegen. Der Verdächtige kam inzwischen in Untersuchungshaft.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie