Navigation:
Ein VW Logo im Gegenlicht in Wolfsburg (Niedersachsen).

Ein VW Logo im Gegenlicht in Wolfsburg (Niedersachsen). © Peter Steffen/Archiv

Auto

VW will Sachinvestitionen weiter herunterfahren

Der von der Dieselkrise durchgeschüttelte Volkswagen-Konzern will seine Ausgaben stärker im Zaum halten. Den Anteil der Sachinvestitionen am Umsatz will VW bis 2020 auf rund 6 Prozent senken, wie der Dax-Konzern am Freitag in Wolfsburg nach einer Aufsichtsratssitzung mitteilte.

Wolfsburg. Insbesondere Investitionen, die nicht direkt mit Produkten zusammenhängen, sollen zurückgefahren werden. Der Fokus liege von nun an auf umweltfreundlichen Technologien sowie Digitalisierung und Vernetzung, hieß es.

Im Konzernbereich Automobile hatte die Sachinvestitionsquote 2015 noch 6,9 Prozent betragen. Bereits für das laufende Jahr hatten die Wolfsburger die Investitionen von zuvor 13 Milliarden auf 12 Milliarden Euro jährlich gesenkt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie