Navigation:
Sonderschichten wegen voller Auftragsbücher.

Sonderschichten wegen voller Auftragsbücher. © Jochen Lübke/Archiv

Auto

VW ruft Wolfsburger Belegschaft zu weiteren Sonderschichten

Wegen voller Auftragsbücher plant Europas größter Autobauer Volkswagen in seinem Wolfsburger Stammwerk auch im zweiten Halbjahr mit Sonderschichten. Der Betriebsrat stimmte am Dienstag einer entsprechende Bitte des Unternehmens zu, sagte Betriebsratssprecher Jörg Köther.

Wolfsburg. Mit zusätzlichen Schichten am Wochenende bis zum Jahresende reagiere VW auf die anhaltend gute Nachfrage nach Golf, Tiguan und Touran, hieß es aus dem Unternehmen. Die drei Modelle laufen in Wolfsburg vom Band. Nach dpa-Informationen geht es in den unterschiedlichen Produktionsabteilungen der Fabrik um insgesamt 26 Sonderschichten an Samstagen und zwei Sonntags-Sonderschichten.

Der Betriebsrat hatte jüngst darauf gedrungen, dass Sonderschichten langfristiger und damit planbarer festgelegt werden. Seither zurren das Management und der VW-Betriebsrat die Mehrarbeit nicht mehr nur quartalsweise fest, sondern regeln sie gleich für ein halbes Jahr.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie