Navigation:
Das Volkswagen Logo am Verwaltungshochhaus auf dem VW Werk.

Das Volkswagen Logo am Verwaltungshochhaus auf dem VW Werk. © Julian Stratenschulte/Archiv

Auto

VW muss in China mehr als halbe Million Autos zurückrufen

Der deutsche Autobauer Volkswagen und sein chinesischer Partner FAW müssen in China mehr als eine halbe Million Autos zurückrufen. Das berichtete die staatliche Qualitätsaufsicht (AQSIQ) in Peking am Mittwoch auf ihrer Webseite.

Peking. Unter anderem durch schnelle Temperaturänderung oder hohe Luftfeuchtigkeit könne es demnach bei Autos der Modelle Golf und Sagitar zu Problemen mit dem Licht kommen. Insgesamt schließe die Rückrufaktion 577 590 Autos ein. Die 416 364 betroffenen Golf-Modelle wurden zwischen September 2009 und Mai 2014 gebaut, die 161 226 Fahrzeuge vom Typ Sagitar liefen zwischen Juli 2010 und März 2012 vom Band. China ist der wichtigste Absatzmarkt für den VW-Konzern. Im vergangenen Jahr verkauften die Wolfsburger fast vier Millionen Autos in der Volksrepublik.  

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie