Navigation:
Auto

VW-Werk bekommt neuen Chef: Dick übernimmt von Fischer

Der Umbau des VW-Konzerns bringt dem Passat-Werk in Emden einen neuen Chef. Andreas Dick (44) übernimmt die Fabrikleitung in der ostfriesischen Hafenstadt zum 1. April, wie der Konzern am Montag mitteilte.

Emden/Wolfsburg. Dick sammelte zuvor Erfahrung als Chef des VW-Werkes im südchinesischen Foshan. Er folgt in Emden auf Frank Fischer (54), der nach Wolfsburg wechselt. In der Zentrale wird Fischer bei der Kernmarke VW-Pkw die Produktion der sogenannten Baureihe Mid- und Fullsize lenken. Sie umfasst Modelle vom Passat über den Familienwagen Sharan bis zum Stadtgeländewagen Touareg.

VW stellt die Organisation der Kernmarke neu auf. Die Zuständigkeiten sollen klarer geordnet werden, um damit Zeitvorteile zu gewinnen und doppelte Arbeit zu vermeiden. Das soll die Gewinnkraft der Marke steigern helfen, die seit Jahren mit Renditeproblemen kämpft.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie