Navigation:
Auto

VW-Vorstand gibt Brennstoffzellen-Forschung an Audi

Der Volkswagen-Konzern siedelt seine Forschung für den Alternativantrieb Brennstoffzelle exklusiv bei Audi an. Die Konzerntochter soll die Technologie, bei der Wasserstoff in einer Brennstoffzelle Energie für eine Antriebsbatterie einspeist, am Audi-Standort Neckarsulm in Baden-Württemberg vorantreiben - nicht nur federführend, sondern konzernweit einzig und allein.

Wolfsburg/Neckarsulm. Das hat der Vorstand so beschlossen, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Montag aus Konzernkreisen. Unter der Entscheidung dürfte der VW-Standort Salzgitter leiden. Das dortige Motorenwerk arbeitet seit fast 20 Jahren an der Brennstoffzelle. Der VW-Betriebsrat fürchtet für Salzgitter nun langfristig ein "massives Beschäftigungsproblem".

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie