Navigation:
Andreas Renschler.

Andreas Renschler. © Kay Nietfeld/Archiv

Auto

VW-Nutzfahrzeugchef bekräftigt Kampfansage gegen Daimler

Volkswagens neuer Nutzfahrzeugvorstand Andreas Renschler sieht Nachholbedarf bei den Lkw- und Busmarken im VW-Konzern, MAN und Scania. "Wir haben klar gesagt, dass wir uns eine Führungsrolle in der Branche aufbauen wollen.

Wolfsburg/Stuttgart. Dafür haben wir erfolgreiche Marken, die aber noch sehr auf Europa und Latein-Amerika konzentriert sind", erklärte der frühere Daimler-Vorstand im aktuellen Magazin für das VW-Management. "In zehn Jahren sehen wir uns als einen echten Global Champion - das ist nicht nur eine Absichtserklärung." Derzeit ist Daimler, Renschlers Ex-Arbeitgeber, der Weltmarktführer bei den schweren Nutzfahrzeugen. Experten rechnen damit, dass der VW-Konzern über kurz oder lang Konkurrenten von MAN und Scania zukaufen muss, um Daimler einholen zu können.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Haben Sie sich von SPD-Chef Martin Schulz mehr erhofft?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie