Navigation:
Brände

Ursache für Großbrand in Schule bleibt ungeklärt

Die Ursache eines nächtlichen Großbrandes in einer Grundschule im Landkreis Lüneburg Mitte April bleibt offen. "Wir gehen von einer technischen Ursache aus, können aber Brandstiftung nicht komplett ausschließen", sagte ein Polizeisprecher in Lüneburg.

Echem. Die Schule in Echem war bei dem Feuer in der Nacht auf den 13. April völlig zerstört worden. Der Sachschaden wird auf etwa drei Millionen Euro geschätzt, Menschen kamen nicht zu Schaden. Rund 130 Feuerwehrkräfte hatten das Schulgebäude und eine Turnhalle nicht mehr retten können. "Die Entscheidung, ob die Schule wieder aufgebaut wird, wird der Samtgemeinderat am 14. Juni treffen", sagte Laars Gerstenkorn, Bürgermeister der Samtgemeinde Scharnebeck.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Muss die Politik in der Abgas-Affäre härter gegen die Autoindustrie durchgreifen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie