Navigation:
Unfälle

Urlauber auf Borkum stirbt nach Sturz in die Nordsee

Ein Urlauber ist auf der Insel Borkum nach einem Sturz in die Nordsee ertrunken. Der 60-Jährige sei am Donnerstag auf einer Seehundbank am Nordstrand ins Wasser ins Wasser gefallen, teilte die Polizei im ostfriesischen Leer am Freitag mit.

Borkum. Die starke Strömung habe offenbar verhindert, dass sich der Mann an der steilen Uferkante aus eigener Kraft an Land retten konnte. Helfer der DLRG hatten ihn noch mit einem Rettungsboot an Land gebracht. Die Polizei wies darauf hin, dass das Betreten der Seehundbänke insbesondere aus Sicherheitsgründen verboten sei.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie