Navigation:
Kriminalität

Untreuevorwurf gegen Osnabrücker Bürgerradio

Beim Osnabrücker Bürgerradio osradio 104,8 soll eine größere Geldsumme unterschlagen worden sein. Wie die Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilte, steht der Vorwurf der Veruntreuung im Raum.

Osnabrück. Die Landesmedienanstalt (NLM) habe Strafanzeige gegen einen Hauptverantwortlichen wegen des Verdachts auf Untreue und Subventionsbetrug gestellt, teilte NLM-Direktor Andreas Fischer mit. Der Verantwortliche soll seit 2010 einen hohen fünfstelligen Betrag von Konten des Senders auf sein Privatkonto verschoben haben. Der Verantwortliche erklärte zu den Vorwürfen, ihm sei für eine Interimstätigkeit eine Bezahlung zugesichert worden. Deren Verbuchung habe bei dem von einem Verein getragenen Sender zu Unstimmigkeiten geführt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie