Navigation:
Hochschulen

Uni Osnabrück bildet muslimische Sozialarbeiter aus

Die Universität Osnabrück bietet bundesweit erstmalig einen Studiengang zur Sozialarbeit im muslimischen Umfeld an. Für den Teilstudiengang "Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft" am Institut für Islamische Theologie habe das Bundesbildungsministerium nun die Förderung bewilligt, teilte die Universität am Freitag mit.

Osnabrück. Ziel des Studienganges ist es, für die in den bundesweit rund 2500 Moscheegemeinden und anderenorts geleistete soziale Arbeit Fachkräfte auszubilden. Damit könne die Wohlfahrtspflege in diesem Bereich künftig auch öffentliche Zuschüsse beantragen, die ihr wegen des Mangels an ausgebildetem Personal bisher verwehrt wurden. Das Studium besteht aus einem theoretischen Teil und einem Anerkennungsjahr.

Niedersachsen ist das erste Bundesland, das die Islamische Theologie mit eigenen Professuren dauerhaft an einer Universität eingerichtet hat. Das Institut bildet unter anderem auch Lehrer für den islamischen Religionsunterricht aus und bietet wissenschaftliche Weiterbildungen für Imame deutscher Moscheegemeinden an.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie