Navigation:
Unfälle

Unfallfahrer versucht Polizei zu narren

Dreist - aber ohne Erfolg: Ein 24-Jähriger aus Wolfsburg hatte am Sonntag die Polizei gerufen, um eine Sachbeschädigung an seinem Auto anzuzeigen. Fußgänger hätten im Vorbeigehen das Fahrzeug beschädigt, behauptete er.

Wolfsburg. Die Beamten stellten aber schnell fest, dass es sich um einen Unfallschaden handelte. Kurz darauf meldete sich eine Zeugin, die den 24-Jährigen beobachtet hatte: Er war mit seinem Auto gegen ein geparktes Fahrzeug gefahren, hatte die abgerissenen Teile von der Straße aufgesammelt und war verschwunden. Da er auch noch betrunken gefahren war, muss sich der junge Mann nun wegen Unfallflucht und Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. Seinen Führerschein ist er auch los.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie