Navigation:
Die Chemiefabrik war letzten Herbst explodiert.

Die Chemiefabrik war letzten Herbst explodiert. © Ingo Wagner

Brände

Umweltminister legt Bericht zu Chemiefabrik-Explosion vor

Acht Monate nach der Explosion einer Chemiefabrik in einem Wohngebiet in Ritterhude bei Bremen ist die Ursache für das Unglück nach wie vor ein Rätsel. In einer öffentlichen Sondersitzung des Umweltausschusses des niedersächsischen Landtags geht es heute um die Explosion.

Ritterhude. Dabei will Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) den Bericht einer Koordinierungsgruppe zur Aufarbeitung des Unglücks vorlegen. Im vergangenen September war dabei ein Mitarbeiter in dem Betrieb ums Leben gekommen, 40 Wohnhäuser in der Nachbarschaft wurden teils stark beschädigt.

In dem Untersuchungsbericht wird die Genehmigungspraxis für das Werk durchleuchtet. Außerdem sollen Konsequenzen für den künftigen Betrieb von Chemieunternehmen in Niedersachsen gezogen werden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie