Navigation:
Der Umweltminister Stefan Wenzel.

Der Umweltminister Stefan Wenzel. © Silas Stein

Umwelt

Umweltminister Wenzel macht sich für E-Taxen stark

Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) macht sich für den Taxi-Einsatz von E-Autos stark. Nach Medienberichten - unter anderem in der "Hildesheimer Allgemeinen Zeitung" - über die Probleme eines Unternehmers bei der Taxi-Zulassung von E-Autos forderte er umgehende Konsequenzen.

Hannover. "Ich erwarte, dass Bundesverkehrsminister Dobrindt für Abhilfe sorgt." Die Schadstoffbelastung der Luft, insbesondere in den großen Städten, zeige dringenden Handlungsbedarf. Wenzel: "Es darf nicht zugelassen werden, dass die Umstellung des Verkehrs auf mehr Elektromobilität durch bürokratische Hemmnisse ausgebremst wird."

Der Minister hat über die Umweltministerkonferenz und den Bundesrat ein millionenschweres Förderprogramm vorgeschlagen, das auch die Förderung von Elektrotaxis vorsieht. Es sei wichtig, Multiplikatoren zu erreichen. "Die Fahrt im E-Taxi kann dazu beitragen, dass sich auch bei den Fahrgästen mehr Interesse und mehr Vergnügen für die E-Mobilität einstellen", so der Grünen-Politiker. Hintergrund seiner Reaktion sind Berichte über die Probleme eines Hildesheimer Unternehmers, der auf Elektrofahrzeuge umsteigen wollte, aber dabei auch auf behördliche Bedenken stieß. Auch die "Hannoversche Allgemeine Zeitung" hatte am Mittwoch über den Fall berichtet.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie