Navigation:
Zwei Wölfe stehen auf einer Wiese.

Zwei Wölfe stehen auf einer Wiese. © Carsten Rehder/Archiv

Tiere

Umweltminister Lies will konsequenteren Umgang mit Wölfen

Problematischen Wölfen will das Land Niedersachsen entschieden entgegentreten. "Wir müssen Wölfen zeigen, dass sie in der Nähe von Menschen nichts zu suchen haben", sagte Umweltminister Olaf Lies (SPD) am Mittwoch im Landkreis Cuxhaven.

Cuxhaven. "Der Wolf ist ein Raubtier und deshalb muss ein anderer Artenschutz greifen als bei Wiesenvögeln oder Gelbbauchunken." Bisherige Maßnahmen für einen besseren Schutz von Nutztieren müssten ausgeweitet, die rechtlichen Möglichkeiten voll ausgeschöpft werden. In einem Gespräch unter anderem mit dem Landrat des Kreises Cuxhaven, Kai-Uwe Bielefeld, kündigte Lies eine Initiative für ein bundesweites Wolfsmanagement an. "Es kann nicht sein, dass jedes betroffene Bundesland selbst zusehen muss, wie es mit den Problemen fertig wird."

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Soll Andrea Nahles wirklich neue SPD-Chefin werden?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie