Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Millionenschaden nach Starkregen in Bad Gandersheim
Nachrichten Niedersachsen Millionenschaden nach Starkregen in Bad Gandersheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:28 30.05.2018
Eine nach Starkregen überflutete Straße in Bad Gandersheim. Quelle: Konstantin Mennecke/Kreisfeuerwehrverband Northeim
Bad Gandersheim

Betroffen seien mehrere Ortsteile, sagte ein Sprecher am Mittwoch. Besonders große Überschwemmungen habe es im Ortsteil Altgandersheim gegeben. Dort seien mehrere Gebäude einsturzgefährdet. Zahlreiche Keller seien vollgelaufen. Probleme habe es auch mit der Stromversorgung gegeben. Nach Angaben der Stadtverwaltung konnten Flüsse und Bäche die Wassermassen nicht mehr aufnehmen. Sie traten über die Ufer und überschwemmten die Straßen. Einen genauen Überblick über die Schäden gebe es noch nicht, sagte ein Sprecher. Die Aufräumarbeiten dürften längere Zeit in Anspruch nehmen. Am Dienstag hatte ein schweres Gewitter stundenlang über Bad Gandersheim gewütet.

dpa

Der erste Flug ins All einer deutschen Frau ist den Verantwortlichen zufolge etwas wahrscheinlicher geworden. Ende 2020 oder 2021 könnte der Plan Wirklichkeit werden, sagte die Gründerin der privaten Initiative "Astronautin" in Bremen, Claudia Kessler, der Deutschen Presse-Agentur.

30.05.2018

Die ehemalige Leiterin der Bremer Bamf-Außenstelle hat ihr Vorgehen bei der Anerkennung von Asylbewerbern verteidigt. Ihr sei es bei ihrer Arbeit stets darum gegangen, dass Menschen in Not zählten, nicht blanke Zahlen, sagte Ulrike B.

30.05.2018

Arbeitskräfte werden in Niedersachsen immer stärker nachgefragt. Auch im Land Bremen bleibt die Nachfrage nach Arbeitskräften hoch. Die Bundesagentur für Arbeit, die heute die aktuellen Arbeitslosenzahlen vorlegt, erwartet bei der stabilen Konjunkturlage für die kommenden Monate eine hohe Einstellungsbereitschaft der Unternehmen.

30.05.2018