Navigation:
Gesellschaft

Über 5000 Menschen müssen Weihnachten im Gefängnis feiern

Über 5000 Menschen werden in Bremen und Niedersachsen Weihnachten in diesem Jahr hinter Gittern verbringen. Im Stadtstaat sind derzeit etwa 500 Menschen in einer Justizvollzugsanstalt (JVA) untergebracht, in Niedersachsen gab es zuletzt rund 5000 Inhaftierte.

Bremen. Für die Insassen sei die Zeit sehr schwer, weil sie deutlich mache, wie viel in ihrem Leben schief gegangen sei, erklärt der katholische Gefängnisseelsorger Richard Goritzka. Der 56 Jahre alte Theologe betreut seit rund fünf Jahren Häftlinge in der JVA Bremen-Oslebshausen. Gemeinsam mit seinem evangelischen Kollegen versucht er den Insassen die Adventszeit angenehmer zu gestalten. Auch im Gefängnis gebe es einen Adventskranz und einen Christbaum, sagt Goritzka.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie