Navigation:
Eine Außenansicht von Schloss Derneburg nahe Hildesheim.

Eine Außenansicht von Schloss Derneburg nahe Hildesheim. © Peter Steffen/Archiv

Kunst

US-Kunstsammlung im Schloss Derneburg ab 1. Juli zu sehen

Niedersachsen bekommt ein neues Museum mit hochkarätiger Kunst aus der Zeit seit 1945: Wie die Hall Art Foundation am Donnerstag in New York mitteilte, öffnet das Schloss Derneburg Museum am 1. Juli für angemeldete Besucher.

Derneburg. Es liegt südlich von Hildesheim.

Angekündigt wurden Ausstellungen mit Werken von Julian Schnabel, Antony Gormley, Barry Le Va, Malcolm Morley und Hermann Nitsch. Zu Ehren der kürzlich verstorbenen Berliner Galeristin Barbara Weiss, die für Frauen in der Kunst eingetreten sei, werde es eine Schau mit Werken von Künstlerinnen geben. Kurator sei Leo Koenig, teilte die Hall Art Foundation mit. Die Stiftung wurde 2007 von den amerikanischen Kunstsammlern Andrew und Christine Hall gegründet.

Das fast 1000 Jahre alte Schloss Derneburg im Landkreis Hildesheim war von 1976 bis 2006 das Zuhause und Atelier des deutschen Malers und Bildhauers Georg Baselitz. Nachdem Andrew Hall das Schloss gekauft hatte, zogen sich die aufwendige Sanierung und der Umbau über Jahre hin.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie