Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen US-Fliegerbombe in Lüneburg erfolgreich entschärft
Nachrichten Niedersachsen US-Fliegerbombe in Lüneburg erfolgreich entschärft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:27 07.03.2018
Eine Flatterband mit der Aufschrift Polizeiabsperrung weht im Wind. Quelle: Matthias Balk/Archiv
Lüneburg

"Es ging schneller als gedacht."

Für die Entschärfung der knapp 50 Kilo schweren Bombe mussten rund 1400 Menschen vorübergehend ihre Häuser und Wohnungen verlassen. Evakuiert wurde im Umkreis von 500 Metern um den Fundort des Blindgängers. Die Entschärfung verlief nach Angaben der Polizeisprecherin Antje Freudenberg ohne Probleme. In Lüneburg waren in den vergangenen Jahren eine ganze Reihe Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Nach Angaben der Stadt war es die 14. Evakuierung in Lüneburg seit 2014.

dpa

Die heftige Grippewelle hat in Niedersachsen bereits 19 Todesopfer gefordert. Erstmals seit zehn Jahren sind zudem mehr als ein Fünfter der Kindergartenkinder mit Grippesymptomen erkrankt.

07.03.2018

Dank vieler Bestellungen aus dem Ausland hat das Jahr für Niedersachsen Industrie gut begonnen. Bei den Auftragseingängen verzeichneten die Unternehmen im Januar einen Zuwachs von 17 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat.

07.03.2018

Die Niederlande investieren in den kommenden vier Jahren 16 Millionen Euro in eine bessere Wasserqualität in der Emsmündung. Der Betrag gehört zu geplanten Zusatzinvestitionen in den Naturschutz, teilten die Ministerien für Umwelt sowie Infrastruktur und Wasserbau am Mittwoch mit.

07.03.2018