Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Tschernobyl-Kinder in Niedersachsen angekommen
Nachrichten Niedersachsen Tschernobyl-Kinder in Niedersachsen angekommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:53 30.05.2018
Ferienaktion für Tschernobyl-Kinder in Niedersachsen. Quelle: Holger Hollemann/Archiv
Hannover

Zum Start der Ferienaktion der hannoverschen Landeskirche landete am Flughafen Hannover ein erstes Flugzeug. Mit der Maschine trafen 99 Kinder, 12 Mütter mit Kleinkindern sowie 11 Dolmetscherinnen ein. Sie sollen per Bus weiter in die Kirchenkreise Burgdorf, Grafschaft Diepholz, Hittfeld, Melle und Wolfsburg-Wittingen reisen.

Die Kirche organisiert die Ferienaktion für Menschen aus der von der Reaktorkatastrophe von 1986 besonders betroffenen weißrussischen Region Gomel, etwa 100 Kilometer von Tschernobyl entfernt, zum 28. Mal. Insgesamt werden dieses Jahr rund 500 Kinder und Betreuer erwartet.

dpa

Nach den tödlichen Schüssen auf seine Ex-Partnerin hat die Staatsanwaltschaft Braunschweig Haftbefehl gegen einen 38 Jahre alten Mann wegen Mordes beantragt. Das sagte am Mittwoch der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Hans-Christian Wolters.

30.05.2018

Die Zahl der Arbeitslosen in Niedersachsen hat im Mai den niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung erreicht. In dem Monat waren landesweit 224 654 Menschen arbeitslos gemeldet - 3 Prozent weniger als im Vormonat und 6,3 Prozent weniger als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch bekanntgab.

30.05.2018

Die Zahl der Arbeitslosen in Bremen ist im Mai zurückgegangen. Nach Angaben der Agentur für Arbeit waren im kleinsten Bundesland im Mai 35 057 Menschen ohne Job.

30.05.2018