Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Trotz Kälte: Freie Plätze in Notunterkünften für Obdachlose
Nachrichten Niedersachsen Trotz Kälte: Freie Plätze in Notunterkünften für Obdachlose
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:31 28.02.2018
Obdachlose unter einer Brücke beim Hauptbahnof Hannover. Quelle: Ole Spata
Anzeige
Hannover

"Bei uns sind im Winter viel mehr Plätze frei als im Sommer", sagte die Leiterin Soziales der Stadt, Karin Heinrich. "Wenn es so kalt ist, kommen wohl mehr Leute bei Freunden unter."

Viele Städte und Wohlfahrtsvereine bieten Hilfe an - sie öffnen Bahnstationen oder andere öffentliche Einrichtungen rund um die Uhr oder bieten Obdachlosen warme Mahlzeiten an. In Hannover etwa fährt der Kältebus der Johanniter regelmäßig im Winter durch die Innenstadt und gibt Bedürftigen warmes Essen, Getränke und Kleider.

dpa

Angesichts des Fachkräftemangels gehen Unternehmen bei der Suche von neuen Mitarbeitern zunehmend kreativ vor. Sie werben mit Geld, Smartphones, Firmenwagen oder einem coolen Video auf Facebook um Bewerber.

28.02.2018

Knapp 400 schützenswerte Naturgebiete hat Niedersachsen schon vor Jahren an die EU gemeldet. Weil aber bei der tatsächlichen Sicherung der Flächen getrödelt wurde, droht Brüssel mit Ärger. Der Landtag berät deshalb über eine schnelle Umsetzung der Umweltvorgaben.

28.02.2018

Beim Brand seines Einfamilienhauses ist in Wiefelstede (Landkreis Ammerland) ein Mann verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, ging am Dienstagabend erst ein unter dem Carport abgestelltes Auto in Flammen auf, dann griff das Feuer auch auf den Dachstuhl des Hauses über.

28.02.2018
Anzeige