Navigation:
Die Unfallursache des schweren Unfalls an der L 180 ist für die Polizei noch unklar.

Die Unfallursache des schweren Unfalls an der L 180 ist für die Polizei noch unklar.© Symbolbild

L 180

Tödlicher Autounfall bei Celle

Ein Toter, zwei schwer und zwei leicht Verletzte: Das ist die schreckliche Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls an der L 180 zwischen Boye und Winsen (Landkreis Celle) am Sonnabendmittag. Der Unfallverursacher, ein Peugeot-Fahrer (63), starb noch an der Unfallstelle.

Boye. Der 63-Jährige war laut Polizei Richtung Celle unterwegs. Gegen 12.25 Uhr geriet sein Fahrzeug dann plötzlich aus der Spur und kam nach links in den Gegenverkehr, wie ein Zeuge gegenüber den Ermittlern schilderte. Auf der Gegenfahrbahn stieß der Peugeot dann frontal mit einem weißen Kia zusammen. Dessen zwei Insassen, ein Mann (68) und seine Ehefrau (69) wurden schwer verletzt. Die Fahrerin (75) eines weiteren Wagens, der hinter dem Peugeot fuhr, versuchte noch auszuweichen - stieß dabei aber gegen einen Baum. Die 75-Jährige und ihre Beifahrerin (43) wurde nach bisherigen Ermittlungsstand leicht verletzt.

Die Ursache des Unfalls ist noch unklar. Die Cellesche Zeitung vermutet, dass der Unfallfahrer krankheitsbedingt die Kontrolle über seinen Wagen verloren hatte. Während der Zeit der Bergung blieb die L 180 mehrere Stunden voll gesperrt. Die Schadenhöhe ist noch unklar.

hg


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie