Navigation:
Ein Heuler der Seehundstation Norddeich.

Ein Heuler der Seehundstation Norddeich. © Seehundstation Norddeich/Archiv

Tiere

Tierschützer bringen Heuler in Nordsee zurück

An der Ostspitze der Insel Juist werden heute die ersten Heuler aus der Seehundstation Norddeich ausgewildert. Geplant sei, drei der Seehund-Jungtiere in die Freiheit zu entlassen, teilte die Seehundstation Nationalpark-Haus am niedersächsischen Wattenmeer mit.

Norddeich.  Die Heuler wurden in den vergangenen Wochen in der Schutzstation gepflegt und können nun zurück in die Nordsee schwimmen. Jedes Jahr werden bis zu 150 verwaiste Seehunde und Kegelrobben in der Seehundstation aufgezogen und auf ihr Leben im Meer vorbereitet. Die Seehund-Welpen wurden vermutlich durch Störungen von Menschen von ihren Muttertieren getrennt.  

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie