Navigation:
Tierschützer hatten eine Baufirma besetzt.

Tierschützer hatten eine Baufirma besetzt. © Carmen Jaspersen

Demonstrationen

Tierschützer besetzen Baufirma von Geflügelschlachthof

Tierschützer haben eine Baufirma in Stuhr besetzt, die am Ausbau eines Geflügelgroßschlachthofes beteiligt ist. Zwei Männer ketteten sich mit Fahrradschlössern am Donnerstag an einem Schreibtisch in der Rezeption fest.

Stuhr. Polizisten mussten die Schlösser knacken und die beiden aus dem Gebäude tragen. Auch eine Frau habe sich geweigert, die Firma zu verlassen, sagte ein Polizeisprecher. Zwei Aktivisten gingen freiwillig. Die Polizei ermittelt gegen die Gruppe unter anderem wegen Hausfriedensbruchs. Vor dem Tor protestierten 15 weitere Tierschützer mit Plakaten gegen die Erweiterung des Schlachthofs in Wietzen (Kreis Nienburg). Dort will das Unternehmen Wiesenhof künftig bis zu 250 000 Hähnchen und Puten täglich schlachten lassen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie