Navigation:
Inge Sielmann. Foto: Alexander Heinl/Archiv

Inge Sielmann. Foto: Alexander Heinl/Archiv

Medien

Tierfilmer Sielmann wird zum 100. Geburtstag gefeiert

Seine "Expeditionen ins Tierreich" lockten Jahrzehnte lang Millionen Menschen vor den Fernseher: Heinz Sielmann nahm die Zuschauer mit zu den Berggorillas im Kongo oder den Galapagos-Riesenschildkröten, stellte aber auch die heimische Tier- und Pflanzenwelt vor.

Duderstadt. Am 2. Juni wäre der 2006 gestorbene Tierfilmer und Umweltschützer 100 Jahre alt geworden. Zu seinen Ehren gibt die Deutsche Post am 8. Juni eine Sonderbriefmarke heraus. Im Berliner Museum für Naturkunde bringt die Ausstellung "Sielmann!" vom 2. Juni an den Besuchern nicht nur den Pionier des Tierfilms, sondern auch die Arbeit der Heinz-Sielmann-Stiftung näher. Sie hat ihren Sitz in Duderstadt und fördert Naturschutzprojekte in ganz Deutschland.

Die in München lebende Witwe der TV-Legende, Inge Sielmann, sagte der dpa: "Es würde ihn außerordentlich freuen, wie sich die Stiftung in den vergangenen zehn Jahren, die er nun nicht mehr lebt, entwickelt hat." Ihr Mann würde aber auch mahnen, dass der Naturschutz in Deutschland und weltweit intensiviert werden müsse. "Das gegenwärtige Artensterben würde ihn mit größter Sorge erfüllen", meinte die 87-Jährige.

Das NDR Fernsehen würdigt Sielmann mit einer Dokumentation, die unter anderem neu entdecktes Filmmaterial vorstellt (Mittwoch, 7. Juni, 20.15 Uhr und Donnerstag, 8. Juni, 14.15 Uhr).

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie