Navigation:
Präparator Carsten Wortmann (r) an einem ausgestopften kleinen Flußpferd.

Präparator Carsten Wortmann (r) an einem ausgestopften kleinen Flußpferd. © Swen Pförtner

Theater

Theater-Tapir wandert ins Museum

Ungewöhnliche Geschenke hat die Universität Göttingen erhalten. Das Deutsche Theater Göttingen übergab am Donnerstag die Präparate seltener Tiere an das zoologische Museum der Hochschule.

Göttingen. Darunter befanden sich auch ein Schabrackentapir, ein Malaienbär und ein Flusspferd-Junges. Die Präparate aus dem Fundus des Theaters seien früher gelegentlich auf der Theaterbühne eingesetzt worden, sagte der Requisiten-Chef Jörg Kachel. Jetzt würden sie aber kaum noch benötigt. Die Präparate der seltenen und unter das Handelsverbot fallenden Tiere seien eine willkommene Ergänzung der zoologischen Sammlung, sagte deren wissenschaftlicher Leiter Gert Tröster. 

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie