Navigation:
Wlada Vladislava (l-r), Iwo Bochat und Matylda Magdalena Rozniekowska, der Künstlergruppe "Das Letzte Kleinod" proben am auf dem Bahnhof Schiffdorf-Geestenseth.

Wlada Vladislava (l-r), Iwo Bochat und Matylda Magdalena Rozniekowska, der Künstlergruppe "Das Letzte Kleinod" proben am auf dem Bahnhof Schiffdorf-Geestenseth. © Ingo Wagner/Archiv

Kultur

Theater-Premiere: Fluchtgeschichten im Güterwaggon

Die niedersächsische Theatergruppe "Das letzte Kleinod" tourt mit einem Zug durch Polen und Deutschland und zeigt in Güterwaggons an Bahnhöfen Fluchtgeschichten aus dem Zweiten Weltkrieg.

Frankfurt. Nach mehreren Stationen im Nachbarland ist heute die Deutschlandpremiere des mehrsprachigen Doku-Stücks "Flucht-Ucieczka" in der brandenburgischen Grenzstadt Frankfurt (Oder) zu sehen. Das Theaterteam sprach im Vorfeld mit Zeitzeugen aus Russland, Polen und Deutschland über ihre Flucht - das Ganze floss dann zu einem Doku-Stück zusammen, wie das Theater mitteilte. Weitere Spielorte sind bis zum 26. August unter anderen Berlin, Lüneburg, Hannover und Bremerhaven.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie