Navigation:
Einsatzkräfte auf dem Gelände eines Klärwerks in Verden. 

Einsatzkräfte auf dem Gelände eines Klärwerks in Verden. © Kreisfeuerwehr Verden/dpa

Notfälle

Tausende Kubikmeter Klärschlamm ausgelaufen

Mehrere Tausend Kubikmeter Klärschlamm sind auf dem Gelände eines Klärwerks in Verden ausgetreten. Rund 250 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Technischem Hilfswerk, DRK und Polizei waren damit beschäftigt, den flüssigen Schlamm einzudämmen, wie ein Feuerwehrsprecher am Samstag mitteilte.

Verden. Als die ersten Helfer am Freitag eintrafen, sei bereits ein Betriebsraum im Keller eines Gebäudes geflutet gewesen. Mit starken Pumpen gelang es, einen großflächigeren Austritt aus dem Faulbehälter zu verhindern. Bereits ausgelaufener Schlamm wurde in die vorhanden Becken gepumpt.

Die meisten Helfer konnten noch am späten Abend wieder abrücken. Etwa 50 Mann waren noch bis Samstagmorgen im Einsatz, um den Austritt endgültig zu stoppen. Die Reinigungsarbeiten dauerten bis in den Nachmittag. Wegen der möglichen Geruchsbelästigung wurden die Anwohner nach Angaben des Sprechers über Rundfunkdurchsagen aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Zwei Straßen wurden vorübergehend für den Verkehr gesperrt. Die Ursache werde derzeit ermittelt, sagte der Sprecher. Das könne noch einige Tage dauern.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie