Navigation:
Eine Mannschaft beim sogenannten Fassrollen. Philipp Schulze/Archiv

Eine Mannschaft beim sogenannten Fassrollen. Philipp Schulze/Archiv © Philipp Schulze

Brauchtum

Tausende Besucher bei Lüneburger Sülfmeistertagen

Die 14. Lüneburger Sülfmeistertage haben am Wochenende und am Feiertag tausende Besucher angelockt. Musiker, Gaukler, ein mittelalterlicher Markt, ein Festumzug sowie traditionelle Wettkämpfe gehörten zum Programm.

Lüneburg. "Wir hatten hohe Besucherzahlen, die Veranstaltung war ein Erfolg", sagte ein Sprecher der Lüneburg Marketing Gesellschaft am Montag.

Alljährlich wird ein Sülfmeister gekürt. In diesem Jahr ist Anabel Köhlbrandt neue Sülfmeisterin. Sie siegte mit ihrer Mannschaft beim Wettbewerb, bei dem im Finale ein riesiges Fass so schnell wie möglich über einen Parcours gerollt werden muss. Die Siegermannschaft ernennt aus ihren Reihen den neuen Sülfmeister, der als erste Amtshandlung den Festumzug anführt. Zum Abschluss des Spektakels wird das Fass verbrannt.

Die Ursprünge des Festes, das die Stadt einmal im Jahr feiert, reichen bis ins 15. Jahrhundert zurück. Mithilfe von Siedepfannen, an denen nur die Sülfmeister die Rechte besaßen, wurde das kostbare Salz gewonnen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie