Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Niedersachsen Kostümierte Taucher schwimmen mit Fackeln in eiskalter Aller
Nachrichten Niedersachsen Kostümierte Taucher schwimmen mit Fackeln in eiskalter Aller
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 10.02.2018
Mit Fackeln schwimmen Menschen in Celle. Quelle: Peter Steffen/Archiv
Celle

Es gehört seit mehr als 50 Jahren zur festen Tradition des örtlichen Clubs der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG). Ein dicker Neopren-Anzug als Kälteschutz gehörte zur Pflicht-Ausrüstung der Schwimmer, die sich teilweise mit Perücken, Feuerwehrhelmen und anderen Kostümen geschmückt hatten. Prämiert werden dabei die größte Gruppe, die weiteste Anreise und das ungewöhnlichste Wassergefährt.

Das Fackelschwimmen entstand 1966 aus einer Idee der damaligen DLRG-Tauchergruppe. Sie wollte ein Wintertraining machen, um Kondition und neue Ausrüstung zu testen. In den ersten Jahren machten nur Mitglieder der DLRG-Ortsgruppe, später kamen auch Feuerwehrleute, Angehörige der dort stationierten britischen Soldaten und Mitglieder von Tauchclubs dazu.

dpa

Noch vor dem Rosenmontag ist in Osnabrück der traditionelle Karnevalsumzug durch die Stadt gezogen. Zum Ossensamstag säumten trotz des trüben Wetters wieder viele Tausend Zuschauer die Straßen, als der bunte Tross der Narren vorbeikam.

10.02.2018

Ein Grill im Keller stößt giftiges Gas aus. Die tödliche Gefahr liegt unsichtbar in der Luft und verletzt eine Großfamilie schwer.

10.02.2018

Die SPD will nach Aussagen von Generalsekretär Lars Klingbeil ihre personellen Fragen "jetzt nicht kurzfristig entscheiden". Am Rande einer SPD-Regionalkonferenz am Samstag im niedersächsischen Soltau sagte er: "Wir konzentrieren uns jetzt auf die Inhalte und wollen werben für das, was im Koalitionsvertrag steht." Am Dienstag kämen die Führungsgremien der Partei zusammen.

10.02.2018