Navigation:
Kreuze auf einem Friedhof.

Kreuze auf einem Friedhof. © Robert Schlesinger/Archiv

Gedenkstätten

Tag des Friedhofs: "Raum für Erinnerung"

Der Tag des Friedhofs steht in diesem Jahr unter dem Motto "Raum für Erinnerung". Zum 16. Mal wird der jährlich organisierte Gedenktag am kommenden Wochenende begangen, um den Umgang mit Tod und Trauer zu thematisieren.

Berlin/Bremen. Die Anzahl der teilnehmenden Gemeinden habe seit 2001 stetig zugenommen, teilte der Bund der deutschen Friedhofsgärtner mit.

Neue Bestattungskonzepte wie der "Memoriam-Garten" - eine kunstvolle Gartenlandschaft innerhalb eines Friedhofs - aber auch der Umgang mit der Trauer der Hinterbliebenen stünden im Zentrum des Gedenktages.

Die Abschaffung des umstrittenen Friedhofszwangs in Bremen Anfang 2015 sowie Bestattungslockerungen in anderen Bundesländern täten der Bedeutung von Friedhöfen keinen Abbruch, sagte Christian Stubbe vom Bestatterverband Bremen. "Grabstellen müssen für Nachbarn, Freunde und Bekannte jederzeit öffentlich zugänglich sein", sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Vom Recht, Privatausstreuungen vorzunehmen, sei in Bremen bisher nur wenig Gebrauch gemacht worden.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Alt-Kanzler Gerhard Schröder fordert lokale Firmen auf, Hannover 96 mehr Geld zu geben. Was halten Sie davon?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie