Navigation:
Kriminalität

Tafeln an KZ-Gedenkstelle nach Schändung neu beschriftet

An der Gedenkstätte an einem ehemaligen KZ-Außenlager in Braunschweig sind die Erinnerungstafeln wieder aufgestellt worden, die Anfang Mai mit Farbe beschmiert worden waren.

Braunschweig. Das teilte ein Sprecher der Stadt Braunschweig am Dienstag mit. Insgesamt 75 Gedenktafeln waren mit goldfarbenem Lack besprüht worden, zudem waren Sticker mit rechtsextremem Inhalt aufgeklebt worden. Die Stadt als Träger der Einrichtung hatte Anzeige erstattet.

Kulturdezernentin Anja Hesse zeigte sich erleichtert, dass die Texttafeln so schnell wieder an ihrem Platz installiert wurden. "Die Gedenkstätte Schillstraße leistet einen wichtigen Beitrag zur Erinnerungsarbeit in Braunschweig", teilte sie mit.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie