Navigation:
Das Trinkwasser auf den ostfriesischen Inseln wird nicht knapp. Fotos: I. Wagner

Das Trinkwasser auf den ostfriesischen Inseln wird nicht knapp. Fotos: I. Wagner © Ingo Wagner

Lebensmittel

Süßwasser macht ostfriesische Inseln unabhängig vom Festland

Salzwasser gibt es genug rund um die ostfriesischen Inseln, Süßwasser aber auch: Es liegt tief unter den Inseln und sammelt sich in natürlichen Vorratskammern.

Borkum/Juist. Diese Süßwasserlinsen speichern ausreichend Trinkwasser für Bewohner und Urlauber - selbst in verbrauchsstarken Sommermonaten bei einer länger anhaltenden Hitzeperiode. So werden knapp 300 000 Kubikmeter jährlich aus der Süßwasserlinse der Insel Juist gefördert, auf Borkum sind es 800 000 Kubikmeter. Naturschutz und Wasserwirtschaft setzen sich dennoch für einen schonenden Umgang mit diesen Bodenschätzen ein, damit die Inseln unabhängig vom Trinkwassernetz am Festland bleiben.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie