Navigation:
Kriminalität

Suche nach Leichenteilen in Fluss bei Hannover ohne Erfolg

Ein Kanufahrer findet einen Toten ohne Kopf in einem Fluss. Doch die Suche der Polizei nach weiteren Leichenteilen bleibt zunächst erfolglos.

Neustadt am Rübenberge. Nach dem Fund einer kopflosen Leiche in einem Fluss bei Hannover hat die Polizei die Suche nach weiteren Leichenteilen am Freitag abgebrochen. Die Einsatzkräfte hätten nichts gefunden, erklärte die Polizei.

Ein Kanufahrer hatte den Toten am Mittwoch im Fluss Leine in Neustadt am Rübenberge entdeckt. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann einem Verbrechen zum Opfer fiel.

Wie genau er ums Leben kam, sagte ein Polizeisprecher in Hannover am Freitag zunächst nicht. Eine Obduktion hatte ergeben, dass der Mann schon mehrere Wochen im Wasser gelegen hatte. Seine Identität ist weiterhin nicht bekannt.

Die Polizei war am Freitag mit Tauchern und Spürhunden vor Ort, um den Fluss und das Ufer abzusuchen. Da ein auf Gewässer spezialisierter Spürhund jedoch nicht anschlug und die Suche am Ufer erfolglos blieb, seien die Taucher nicht mehr zum Einsatz gekommen, hieß es.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie